Ich hatte seit einigen Wochen keinen Zugriff mehr auf die Medienfreigabe des Windows Media Players auf meinem Home-Server. Ich nutze diese um von mehreren Wireless Media Receivern (Philips SLA5500 und WAS7500, Freecom MusicPal, Playstation 3 und PSP) MP3s und Videos zu streamen. Morgens im Badezimmer… muss einfach sein zum Aufstehen.

Habe in meinem Netz eigentlich nichts verändert, was das Nichtfunktionieren erklären könnte. Habe lediglich den Prozessor gewechselt. Das stellte sich dann auch als das Übel heraus.

Durch den Tausch der CPU ist das Windows-DRM “beschädigt” worden. DRM steht für Digital Rights Management, also das Rechtemanagement, welches beispielsweise bei einigen Musik-Dateien dafür sorgt, dass sich das Lied nur fünf mal brennen lässt, oder sich nicht auf MP3-Player kopieren lässt.

Auf jeden Fall stimmten benötigte IDs nicht mehr zwischen dem Media Player und Windows überein, was dazu führte das kein neues UPNP-Gerät (Universal Plug ‘n Play) hinzugefügt oder aktualisiert werden konnte.

Die Lösung steht in diesem KB-Artikel

http://support.microsoft.com/default.aspx/kb/810422/de

DRM-Ordner sichern, DRM-Komponenten aktualisieren über angegebene URL, DRM wiederherstellen und glücklich sein…

Ich hab den DRM-Ordner einfach gelöscht, da ich keinerlei DRM-geschützte Dateien habe und dann die DRM-Komponenten aktualisiert. Und seit dem funzt es wieder.

Zeigt mir persönlich wieder, wie unausgereift das Ganze ist und das es mehr schadet als hilft. Wie gesagt, ich habe keinerlei DRM-geschützte Dateien.

drm