Steinmarder auf dem Dach sind ein wahrer Grauß. Nicht nur, dass man Nachts um seinen Schlaf gebracht wird, sie knabbern auch Kabel auf dem Dachboden an, zerstören die Wärmedämmung des Daches und verursachen übelste Gerüche. Mittelchen um Marder zu vertreiben gibt es viele, die zum Teil richtig teuer sind. Gute Ratschläge gibt es ebenso viele. Bei dem Einen helfen sie, bei dem Anderen sind sie völlig wirkungslos. Ich habe aber einen Tipp, mit dem man den Marder zumindest zeitweise wieder vertreiben kann. Vielleicht klappt es ja auch bei dem Ein oder Anderen. Probieren Sie folgendes: Rufen Sie den Marder einfach an!

Er wird zwar nicht abheben, aber das schrille Klingeln des Telefons oder Handys wird ihm seinen Aufenthalt auf dem Dachboden sicher vermiesen. Haben Sie ein altes ausgedientes Handy? Kaufen Sie sich eine günstige Prepaid-Karte, stellen Sie den Klingelton des Handys auf die höchste Lautstärke und legen Sie das Handy auf den Dachboden oder die Zwischendecke, wo Sie den Marder vermuten und schließen das Netzteil des Handys an.

Marder auf dem Dachboden

Wenn Sie den Marder dann Nachts hören, rufen Sie die Nummer an und das Handy fängt laut an zu klingeln. Das sollte den Marder von Ihrem Dachboden vertreiben. Und wenn er wiederkommen sollte, wiederholen Sie das Ganze, bis er keine Lust mehr verspürt, sich in Ihrem Haus niederzulassen.

Viel Erfolg!