Wer Microsoft Word in Zusammenhang mit Seriendruckquellen wie Microsoft Excel oder Microsoft Access nutzt, stand vielleicht auch schon mal vor diesem Problem: Die Formatierung von Datum-Seriendruckfeldern sind im Serienbrief nicht korrekt, trotz richtiger Formatierung in der Ursprungsdatenquelle. Hier muss im Seriendruckdokument Hand angelegt werden. Was zu tun ist, nach dem Klick…

Im entsprechenden Datum-Seriendruckfeld des Word-Dokumentes ist folgende Zusatzformatierung (ohne Hochkommata) hinzuzufügen:

MERGEFIELD 'Seriendruckfeld mit falscher Datumsformatierung' \@ "dd.MM.yyyy"

Dies zwingt Word dazu, das Datum in der ‚Deutschen Formatierung‘ zu verarbeiten, egal, was aus der Datenquelle übergeben wird.

Das Datumsfeld im Word-Dokument mit rechts anklicken und ‚Feld bearbeiten…‘ wählen. Im erscheinenden Dialog unten links auf ‚Feldfunktionen‘ klicken. Unter ‚Erweiterte Feldeigenschaften‘ nun den oben angegebenen Schalter hinzufügen. Das sollte dann wie folgt aussehen:

Nun noch mit ‚OK‘ bestätigen und das Datum wird korrekt angezeigt.