Ich habe noch einen Tipp für alle Benutzer von Windows Vista und Windows 7, deren Rechner mit einem Mehrkernprozessor angefeuert wird. Hier gibt es einen Trick, um den Windows-Start zu verkürzen. Standardmäßig wird Windows nämlich nur mit einem Prozessorkern gestartet. Erst nach dem Start werden die restlichen Kerne aktiviert. Wie man schon beim Starten die volle Kernanzahl nutzt, nach dem Klick.

Das Vorgehen ist bei Vista und 7 identisch. Öffne das Startmenü und wähle dann ‚Ausführen…‘. Alternativ kann man natürlich auch eine Eingabeaufforderung öffnen. Hier gibst du dann den Befehl

msconfig

ein. Es öffnet sich die ‚Systemkonfiguration‘. Wähle hier das Register ‚Start‘ und klicke auf den Button ‚Erweiterte Optionen‘.

Aktiviere das Kontrollkästchen ‚Prozessoranzahl‘ und wähle die maximale Anzahl der Prozessorkerne aus.

Nun noch mit ‚OK‘ bestätigen. Windows sollte nun merklich schneller starten.