Ein kurzer Tipp für den Umgang mit dem Windows Explorer. Wenn ihr in der Detailansicht den Inhalt eines Ordners betrachtet, kann es vorkommen, dass einige Dateinamen länger sind, als die Breite der Spalte mit dem Ordner- bzw. Dateinamen.

Um die Spalte automatisch auf den längsten Datei- bzw. Ordnernamen maximieren zu lassen, kann man Excel-Like einen Doppelklick zwischen die beiden Spaltenüberschriften ausführen.

Für Liebhaber von Tastenkombinationen geht’s schneller, wenn ihr auf der Tastatur ‚STRG‘ und ‚+‘ drückt. Das funktioniert allerdings nur mit der Plus-Taste auf dem Nummernblock.