WordPress zeigt veröffentlichte Artikel standardmäßig in der Reihenfolge des Zeitpunktes ihrer Veröffentlichung an. Vielleicht habt ihr schon einmal den Wunsch verspürt einen für euch besonders wichtigen Artikel oben festzupinnen und dort zu halten, obwohl es neuere Artikel gibt. Diese Funktion nennt sich Sticky-Posts. WordPress kann dies ohne Plugins von Haus aus. Allerdings ist die Funktion dazu vielleicht etwas versteckt, so dass der ein oder andere sie noch gar nicht wahrgenommen hat.

In der Artikelbearbeitung könnt ihr im Bereich Publizieren die Sichtbarkeit festlegen. Viele Blogautoren veröffentlichen alle ihre Beiträge öffentlich, so dass wohl viele noch nie auf den Button Bearbeiten geklickt haben. Dort könnt ihr den Beitrag nämlich zum Sticky-Post machen, in dem ihr den Haken bei Diesen Artikel auf der Startseite halten setzt.

Verseht ihr mehrere Artikel mit der Option, kommt wieder der zeitliche Aspekt zum tragen und die Sticky-Posts werden in der Reihenfolge ihrer Veröffentlichung angezeigt.

Übrigens könnt ihr Sticky-Posts auch abfragen und in eurem Theme ausgeben. Verwendet dazu folgenden Code

<?php query_posts(array('post__in'=>get_option('sticky_posts'))); ?>

Sticky-Posts erhalten von WordPress bei der Ausgabe der Post-Klasse eine eigenständige Klasse, nämlich .sticky. So könnt ihr diese besonders formatieren und von der Post-Klasse .post abheben. Beispiel?

.post {
background: #fff;
...
}
.sticky {
background: #eee;
...
}

Damit das aber funktioniert, muss in eurem Theme folgender Code hinterlegt sein:

<div <?php post_class() ?> id="post-<?php the_ID(); ?>">

Nur so gibt WordPress den Artikeln bei der Ausgabe die entsprechenden Klassen mit.