Die Dropbox habe ich euch ja schon vorgestellt. Neben den dort genannten Einsatzzwecken kann man diese auch prima zur Sicherung von Dateien oder Ordnern nutzen. Ich zeige in dieser Anleitung wie ihr automatisiert Dateien oder Ordner mittels der Aufgabenplanung von Windows in die Dropbox sichert. Der Dropbox-Client sorgt dann dafür, dass die Dateien auf den Dropbox-Webserver kopiert werden.

Was machen wir genau?

Wir werden eine Batch-Datei erstellen, welche die zu sichernde Datei oder den Ordner in das Dropbox-Verzeichnis kopiert. Damit die Batch-Datei regelmäßig und automatisch die neuesten Dateien kopiert, werden wir eine regelmäßig wiederkehrende Aufgabe in der Aufgabenplanung von Windows anlegen.

Fangen wir damit an, in unserer Dropbox einen Zielordner für die Sicherungs-Dateien anzulegen. In diesem Beispiel liegt mein Dropbox-Ordner in c:\Dropbox. Dort erstelle ich einen Unterordner backup.

Batch-Datei erstellen

Erstellen wir nun die Batch-Datei. Eine Batch-Datei erkennt man an der Dateierweiterung .bat. Dies ist eine ausführbare Datei, welche Dos-Befehle unter Windows in einem Batch (Stapelverarbeitung) ausführt. Wir legen diese Datei direkt im Hauptverzeichnis des Laufwerks „C“ an.

Öffnet also Laufwerk „C“ im Explorer und erstellt aus dem Kontextmenü Neu ein Textdokument. Als Dateinamen vergebt ihr sicherung.bat (vergesst nicht die Dateierweiterung .txt zu entfernen, die Windows vorgegeben hat).

Diese Datei öffnet ihr nun mit einem beliebigen Texteditor und fügt dort folgende Befehle ein (die Verzeichnisse passt ihr natürlich entsprechend an):

@echo off
echo Kopieren von neuen oder geänderten Dateien aus dem Verzeichnis C:\Doks in den Dropbox-Ordner
xcopy c:\Doks c:\Dropbox\backup /D /E /Y /I

Kurz zur Erklärung: dieser Befehl kopiert neue oder geänderte Dokumente aus dem Verzeichnis c:\Doks inklusive Unterordnern ohne Nachfrage in den Dropbox Ordner.

Aufgabe erstellen

Damit wir uns um die Sicherung zukünftig keinen Kopf mehr machen müssen, erstellen wir eine zeitgesteuerte Aufgabe in der Windows Aufgabenplanung. Die Aufgabenplanung findet ihr in der Systemsteuerung unter dem Punkt Verwaltung.

Im Menü Aktion wählen wir Einfache Aufgabe erstellen….

Gebt der Aufgabe einen Namen

Wählt im zweiten Schritt Zyklus und Zeitpunkt der Sicherung; im Beispiel die wöchentliche Sicherung am Montag um 19.00 Uhr. Hier solltet ihr logischerweise einen Zeitpunkt wählen, an dem euer Rechner in der Regel an ist.

Als Aktion wählt ihr Programm starten

Im Eingabefeld Programm/Skript geben wir nun den Pfad zu der angelegten Batch-Datei an

Um sicher zugehen, dass die Sicherung auch wie gewünscht funktioniert, werden wir diese nun manuell einmal ausführen. Wechselt dazu in die Aufgabenplanungsbibliothek und sucht in der Liste die eben erstellte Aufgabe. Klickt diese mit rechts an und wählt Ausführen.

Den Erfolg oder auch Misserfolg seht ihr in gleicher Zeile in der Spalte Ergebnis der letzten Ausführung.

Wer die Dropbox testen möchte, kann sich unter folgendem Link anmelden. Dadurch bekommt ihr zusätzlich 250 MB Speicherplatz. Und ich auch.