Gestern hat mich ein Besucher (Danke Robert!) darauf aufmerksam gemacht, dass er keinen Kommentar in meinem Gästebuch hinterlassen kann. Trotz ausgefülltem Kommentarfeld wurde von WordPress ein leeres Feld angemeckert und der Kommentar abgelehnt. Ganz spontan fiel mir ein, dass ich vor kurzem ein Update von Antispam Bee, übrigens ein geniales Antispam-Plugin, durchgeführt habe.

Ich habe das Plugin testweise deaktiviert und schon war das kommentieren ohne Probleme möglich. Also gleich mal auf die Plugin-Seite geschaut, um eine Lösung zu finden. Leider war dort kein Hinweis auf das Problem zu finden. Google fand dann schnell bei fragr.de die Lösung für mich.

Um es kurz zu machen: die Update-Version von Ende Januar hatte einen Fehler und wurde durch eine neue Version, allerdings mit der gleichen Versionsnummer, ersetzt. WordPress zeigte daher keine Update des Plugins an. Als Workaround wurde vom Autor im einem Forum die manuelle Neu-Installation des Plugins vorgeschlagen.

Es kann auf Webservern mit bestimmten PHP-Versionen dazu kommen, dass das Eingabefeld nicht erkannt wird. Ich habe das Plugin bereits heute Vormittag angepasst.

Ihr müsste das Plugin erneut herunter laden und aufspielen.

Schade, dass der Autor keine neue Versionsnummer vergeben hat und die Benutzer so über den Fehler informiert wurden bzw. auf der Plugin-Seite auf das Problem hingewiesen wurde.

Aber vergeben und vergessen bei einem solch genialen Plugin.