Mir ist in der letzten Woche (mal wieder) eine Festplatte abgeraucht. Das ist natürlich ärgerlich. Betriebssystem neu installieren, Treiber, aktuelle Updates, Anwendungsprogramme etc.; damit kann man dann schon mal ein paar Stunden zubringen, um den Rechner wieder auf dem Stand zu bringen, wie vor dem Crash. Noch ärgerlicher ist es allerdings, wenn auf der defekten Platte noch Daten vorhanden sind, die man unbedingt benötigt, aber in der letzten Zeit nicht an ein Backup gedacht hat.

So auch bei mir. Ich habe natürlich noch versucht auf die die defekte Platte zuzugreifen. Ausgebaut, USB-Adapter dran und an den PC angeschlossen; keine Chance.

Bei mir hat dann folgender Tipp geholfen:

Dreht die Platte einfach mal um und legt sie auf den Kopf.

Dadurch wird der Lesekopf entlastet und mit ein wenig Glück habt ihr wieder Zugriff und könnt eure Daten doch noch retten.