Kurzes Update zum Motorola Xoom: seit kurzem sind erste Nightly-Builds von CyanogenMod 10.1 (Android 4.2 aka Jelly Bean) verfügbar. Ich verwende seit einiger Zeit CyanogenMod 10 auf meinem Xoom und neugierig, wie ich bin, hab ich CyanogenMod 10.1 gleich mal installiert und ausprobiert.

Google hat mit Android 4.2 einige grundlegende Änderungen eingeführt, was man schon am neuen Home-Screen erkennen kann.

Uhrzeit und Statusanzeigen sind nach oben gewandert, die Suchleiste ist breiter und präsenter geworden und über der unteren Navigationsleiste lassen sich bis zu 9 Programmverknüpfungen fest verankern, so dass diese auf allen Seiten verfügbar sind.

Ebenfalls neu: eine Benutzerverwaltung. So hat jeder Benutzer endlich sein eigenes Reich mit seinen Apps und persönlichen Einstellungen.

Wer bisher vor Custom-Firmwares zurückschreckte und nun den Schritt von der Standard-Firmware (Android 4.0.4) hin zu tollen neuen Features mit CyanogenMod wagen will, der kann nach dieser Anleitung vorgehen. Die ist zwar für CyanogenMod 9 verfasst, sollte aber auch für 10 oder 10.1 funktionieren.

Was unbedingt benötigt wird, sind die Google Apps für Jelly Bean. Einen Downloadlink gibt es in diesem Forum-Thread auf XDA-Developers.

Wer bereits die Cyangenmod 10 (Android 4.1) auf seinem Xoom installiert hat, kann das Update über die integrierte Update-Funktion bequem einspielen. Ruft dazu in den Eisntellungen den Punkt Über das Tablet und dann CyanogenMod-Updates auf. Hier müsst ihr gegebenenfalls noch den Update-Typ umstellen, damit euch auch Nightly-Builds angeboten werden.

Eins muss ich natürlich noch erwähnen: die Entwicklung von CyanogenMod 10.1 steht noch ganz am Anfang; Android 4.2 gibt es ja auch noch nicht so lange. Es sollte also jedem klar sein, dass noch nicht alles perfekt läuft und dass Fehler und Programmabstürze vorkommen können.