Gehäuse Chieftec IX-01B

Ich habe ein paar freie Tage dazu genutzt mir einen schnieken HTPC mit Windows 8.1 und XBMC zusammenzuschustern, der mein Apple TV 2 ersetzt. Die Komponenten dafür hatte ich großteils noch herumliegen und so war das Ganze schnell zusammengebaut und konfiguriert.

Der HTPC wird per Fernbedienung in den Standby (S3) geschickt und so auch wieder geweckt. Funktioniert auch alles so, wie ich mir das vorstelle. Fast, denn es gibt ein Problem: der PC ist morgens an.

Ich habe natürlich im Bios alle Optionen abgeschaltet, die den PC aus dem Standby wecken könnten, USB-Mouse/Remote ausgenommen. Außer einem Flirc-Adapter für die Fernbedienung ist keine weitere Peripherie angeschlossen und auch in Windows gibt es keine anderen Geräte, die den PC anschalten könnten.

Da ich so den Übeltäter bei der Hardware ausschließen konnte, bleibt also nur Software übrig, die den PC erwachen lässt. In der Windows Ereignisanzeige war unter anderem folgendes zu lesen:

Ereingnisanzeige Standby

„Unbekannt“, klasse, so stellt man sich aussagekräftige Meldungen vor. Zumindest konnte ich so herausfinden, dass der Rechner jeweils Nachts um etwa 03.00 Uhr gestartet worden ist.

Ich bin dann im „Wartungscenter“ fündig geworden. Genauer gesagt konnte ich die „Automatische Wartung“ als Schuldigen ermitteln.

Windows Wartungscenter

Sehr interessant: Windows hat einen standardmäßig aktivierten Task, der den PC um 03.00 Uhr aus dem Standby weckt und anschließend nicht wieder schlafen schickt:

Automatische Wartung im Wartungscenter

Das muss Einem auch gesagt werden. Die Option habe ich abgeschaltet. Nun ist Ruhe im Karton. So soll es sein.